Zum Hauptinhalt springen
#ROTLICHTAUS wendet sich gegen Sexkauf. (Symbolbild: pixabay)

Tritt Paderborn der Kampagne #Rotlichtaus bei?

Im kommenden Gleichstellungsausschuss stellt die Linke die Anfrage, wie es mit der Beteiligung von Paderborn an der Kampagne #Rotlichtaus bestellt ist. Die Kampagne will die gesellschaftliche Debatte über Prostitution anregen und setzt dafür u.a. provokative Plakatmotive ein. „Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden, um diese Kampagne in unsere Stadt zu holen“, fragt Elke Süsselbeck. In Zeiten von Corona sei die prekäre Lage der Frauen in der Prostitution mehr als deutlich geworden: Frauen, die mehrheitlich weder sozial- noch krankenversichert sind. Bereits im Juni 2020 hatte die Linksfraktion angefragt, ob sich auch Paderborn an der Kampagne beteiligen wolle. Seinerzeit war seitens der Verwaltung darauf verwies, dass das Thema Prostitution und Sexkaufverbot zunächst wissenschaftlich aufgearbeitet werden sollte. „Mit dem Sommerhit des Jahres „Layla“ wird zurzeit – auch in Paderborn – beschönigend über die ausbeuterischen Zustände in der Prostitution hinweggesungen. Daher ist es noch dringlicher als zuvor, dieses Thema in den Fokus zu nehmen“, so Süsselbeck.

Zur Kampagne: https://rotlichtaus.de/

Pressemeldungen der Partei DIE LINKE

DIE LINKE.

https://www.die-linke.de/

Katar-Gas-Deal Sargnagel für deutsche Klimaziele

Zum heute bekannt gegebenen Abkommenüber Gaslieferungen von Katar an Deutschland sagt Lorenz Gösta Beutin, stellvertretender Vorsitzender der Partei DIE LINKE: Weiterlesen

Soziale Sicherheit für alle. Dem Bürgergeld das Hartz IV austreiben.

In einer gemeinsamen Erklärung äußern sich die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE, Janine Wissler und Martin Schirdewan zusammen mit den Fraktionsvorsitzenden im Bundestag Amira Mohamed Ali und Dietmar Bartsch und den Minister*innen Katja Kipping, Klaus Lederer, Vogt, Simone Oldenburg, Jacqueline Bernhard, Heike Werner und dem Ministerpräsident von Thrüringen, Bodo Ramelow zum Bürgegeld und der heutigen Abstimmung darüber im Bundesrat: Weiterlesen

Bund vernachlässigt Schutz bei Gewalt gegen Frauen

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25. November erklärt die Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Janine Wissler: Weiterlesen

Hartz IV bleibt Hartz IV - die Reform fällt aus

Zu der Einigung der Ampel und der Union in der Diskussion um das geplante Bürgergeld erklärt die Parteivorsitzende der Partei DIE LINKE, Janine Wissler: Weiterlesen

Solidarität mit der kurdischen Freiheitsbewegung - Angriffe der Türkei stoppen!

Umlaufbeschluss des geschäftsführenden Parteivorstands Weiterlesen

Stoppt die Bomben, Solidarität mit dem kurdischen Freiheitskampf!

Der Bundesausschuss der Partei DIE LINKE, die Zusammenkunft von Vertreter*innen aller Landesverbände und Zusammenschlüsse, erklärt: Weiterlesen

Söder legt mit Präventiv-Arrest Axt an den Rechtsstaat

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder fordert einen Präventiv-Arrest für Klimaaktivist*innen. Hierzu erklärt, der stellvertretende Parteivorsitzende der Partei DIE LINKE, Lorenz Gösta Beutin: Weiterlesen

Ampel verblendet Bürger*innen bei Abstimmung zur Vermögensabgabe

Am 10.11.2022 haben bis auf die Linksfraktion alle Fraktionen im deutschen Bundestag gegen eine Vermögensabgabe für Multimillionäre und Milliardäre gestimmt. Daphne Weber, Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes der Partei DIE LINKE, erklärt: Weiterlesen

US-Zwischenwahlen: USA kein Partner für Europa

Wulf Gallert, Mitglied des Geschäftsführenden Parteivorstandes der LINKEN, erklärt zu den US-Zwischenwahlen: Weiterlesen

Schirdewan zum Gedenktag der Novemberpogrome 1938

Anlässlich des Gedenktages der Novemberpogrome 1938 sagt Martin Schirdewan, Vorsitzender der Partei DIE LINKE: Weiterlesen