Zum Hauptinhalt springen
Wohnung und Energie muss bezahlbar bleiben. (Montage: Die Linke)

Wohngeld und Energiearmut: Linke beantragt Sachstandsberichte

“In Zeiten hoher Inflation und rasant steigender Mieten hat das Wohngeld eine zentrale Bedeutung”, sagt Ratsfrau Elke Süsselbeck und fügt hinzu: “Noch akuteller wird es im Zusammenhang mit dem 3. Entlastungspaket der Bundesregierung, denn Wohngeldempfänger*innen sollen für die Heizperiode nur einen einmaligen Zuschuss erhalten.”

Vor diesem Hintergrund bittet die Linke im nächsten Sozialausschuss um einen entsprechenden Sachstandsbericht. Insbesondere solle geklärt werden, wie viele Anträge auf Wohngeldbewilligung 2021 bei der Stadt eingegangen sind. Viele der Berechtigen wüssten nicht, dass sie Anspruch auf Wohngeld hätten. Andere würden es als stigmatisierend empfinden, einen entsprechenden Antrag zu stellen, da sie Wohngeld mit Hartz 4-Leistungen verwechselten.

“Wir möchten wissen, wie die Stadt Paderborn sicherstellt, dass Berechtige von ihrem Anspruchsrecht auf Wohngeld erfahren und ob aktuell noch immer die Erleichterungen für den Zugang gelten, die es während der Hochphase der Corona Pandemie gab”, betont Süsselbeck.

Mit einem weiteren Antrag greift die Linke das Thema Energiearmut auf. Bereits im Februar dieses Jahres hatte die Linksfraktion die Einrichtung eines Runden Tisches Energiearmut gefordert. Dieser sollte in den bereits existierenden Runden Tisch Armut aufgenommen werden. “Vor dem Hintergrund des Ukraine-Krieges hat sich die Lage der von Energiearmut betroffenen und gefähredeten Haushalte nochmals ver-schimmmert”, sagt Elke Süsselbeck, “daher bitten wir um einen Sachstandsbericht dazu.”

Der Bericht solle darstellen, wie die Situation von betroffenen Haushalten aussähe und wo Bedarf für städtische Unterstützungsangebote gesehen würden. “Nicht zuletzt gilt es zu erfahren, wie eine Unterstützung seitens der Stadt aussehen könnte”, so Süsselbeck.

Pressemeldungen der Partei DIE LINKE

DIE LINKE.

https://www.die-linke.de/

Katar-Gas-Deal Sargnagel für deutsche Klimaziele

Zum heute bekannt gegebenen Abkommenüber Gaslieferungen von Katar an Deutschland sagt Lorenz Gösta Beutin, stellvertretender Vorsitzender der Partei DIE LINKE: Weiterlesen

Soziale Sicherheit für alle. Dem Bürgergeld das Hartz IV austreiben.

In einer gemeinsamen Erklärung äußern sich die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE, Janine Wissler und Martin Schirdewan zusammen mit den Fraktionsvorsitzenden im Bundestag Amira Mohamed Ali und Dietmar Bartsch und den Minister*innen Katja Kipping, Klaus Lederer, Vogt, Simone Oldenburg, Jacqueline Bernhard, Heike Werner und dem Ministerpräsident von Thrüringen, Bodo Ramelow zum Bürgegeld und der heutigen Abstimmung darüber im Bundesrat: Weiterlesen

Bund vernachlässigt Schutz bei Gewalt gegen Frauen

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25. November erklärt die Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Janine Wissler: Weiterlesen

Hartz IV bleibt Hartz IV - die Reform fällt aus

Zu der Einigung der Ampel und der Union in der Diskussion um das geplante Bürgergeld erklärt die Parteivorsitzende der Partei DIE LINKE, Janine Wissler: Weiterlesen

Solidarität mit der kurdischen Freiheitsbewegung - Angriffe der Türkei stoppen!

Umlaufbeschluss des geschäftsführenden Parteivorstands Weiterlesen

Stoppt die Bomben, Solidarität mit dem kurdischen Freiheitskampf!

Der Bundesausschuss der Partei DIE LINKE, die Zusammenkunft von Vertreter*innen aller Landesverbände und Zusammenschlüsse, erklärt: Weiterlesen

Söder legt mit Präventiv-Arrest Axt an den Rechtsstaat

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder fordert einen Präventiv-Arrest für Klimaaktivist*innen. Hierzu erklärt, der stellvertretende Parteivorsitzende der Partei DIE LINKE, Lorenz Gösta Beutin: Weiterlesen

Ampel verblendet Bürger*innen bei Abstimmung zur Vermögensabgabe

Am 10.11.2022 haben bis auf die Linksfraktion alle Fraktionen im deutschen Bundestag gegen eine Vermögensabgabe für Multimillionäre und Milliardäre gestimmt. Daphne Weber, Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes der Partei DIE LINKE, erklärt: Weiterlesen

US-Zwischenwahlen: USA kein Partner für Europa

Wulf Gallert, Mitglied des Geschäftsführenden Parteivorstandes der LINKEN, erklärt zu den US-Zwischenwahlen: Weiterlesen

Schirdewan zum Gedenktag der Novemberpogrome 1938

Anlässlich des Gedenktages der Novemberpogrome 1938 sagt Martin Schirdewan, Vorsitzender der Partei DIE LINKE: Weiterlesen