Zum Hauptinhalt springen
Die Linksfraktion traf sich zum Gespräch mit mit dem Geschäftsführer der Tafel, Wolfgang Hildesheim (Foto: Die Linke)

Paderborner Tafel: Wie kann geholfen werden?

Die Paderborner Tafel platzt aus allen Nähten. Immer mehr bedürftige Menschen wollen sich bei der Tafel registrieren lassen. Das schafft vielseitige Probleme. Vor diesem Hintergrund traf sich jetzt die Linke zu einem Gespräch mit Wolfgang Hildesheim, dem Geschäftsführer der Paderborner Tafel.

Das Problem mit der Warenversorgung sei mittlerweile gelöst, sagt Hildesheim. Durch einen Spendenaufruf in der Presse habe die Tafel haltbare Lebensmittel und auch Geldspenden erhalten. „Wir haben aber momen-tan einen sehr großen Zulauf an Kunden. In der letzten Woche haben sich ca. 400 Menschen gemeldet, die bei uns aufgenommen werden wollen. Wir müssen sie auf eine Warteliste setzen, anders geht es nicht.“

Reinhard Borgmeier, Fraktionsvorsitzender der Linken, wollte wissen, ob auch die Geflüchteten aus der Ukraine dabei ein Rolle spielen. Hildesheim stimmt dem zu und sagt: „In der letzten Zeit ist die Stadt oft ganz kurzfristig auf uns zugekommen, z.B. mit der Bitte 6 Familien aus der Ukraine zu unterstützen. Das machen wir gerne, allerdings geht das dann auf unsere eigenen Kosten.“ Zwar bekäme die Tafel finanzielle Zuwendung für die Bedürftigen, für die Unterstützung von Geflüchteten gelte das aber – bisher – nicht.

„Ganz dringend brauchen wir auch Helfer*innen für die Sortierung und das Putzen von Lebensmitteln“, betont Hildesheim. Allerdings reiche es nicht aus nur auf ehrenamtliche Kräfte zurückzugreifen. „Für eine gute Einsatzplanung brauchen wir auch Menschen, die fest für uns arbeiten und dafür wird Geld benötigt.“

Die Stadt habe der Tafel kurzfristig finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt. Man hoffe darauf, diese Mittel auch dann behalten zu dürfen, wenn sich das Spendenvolumen wieder vergrößere. „Denn wir brauchen einen finanziellen Rückhalt“, sagt Hildesheim und erklärt: „Es kann leider jederzeit passieren, dass Fahrzeuge ausfallen, oder dass es Probleme mit dem Kühlhaus gibt. Beides ist sehr kostenintensiv und bei einem Ausfall muss schnell gehandelt werden.“

„Wir sprechen mit der Verwaltung über das Thema Rücklagen“, versichert Reinhard Borgmeier und fügt hinzu: Hier muss eine gute Lösung gefunden werden, damit die Tafel einen finanziellen Spielraum erhält. Die Linke wird sich dafür einsetzen.“

„Außerdem werden wir einen Aufruf über unseren Mailverteiler verschicken, um so hoffentlich weitere Helfer*innen für die Tafel zu gewinnen“, verspricht Ecki Steinhoff, Stadtverbandssprecher der Linke

Pressemeldungen der Partei DIE LINKE

DIE LINKE.

https://www.die-linke.de/

Keine Anhebung des Renteneintrittsalters auf 70!

Ökonomen haben sich Medienberichten zufolge für eine Anhebung des Renteneintrittsalters auf 70 Jahre ausgesprochen, um die Inflation zu bekämpfen. Dazu erklärt die Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Janine Wissler: Weiterlesen

Geld für Bomben&Panzer statt für Bus&Bahn

Knapp zwei Wochen vor dem geplanten Beginn des 9-Euro-Tickets weigert sich Verkehrsminister Volker Wissing (FDP) trotz Kritik der Bundesländer und Verkehrsunternehmen, das Ticket ausreichend zu finanzieren. Dazu erklärt die Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Janine Wissler: Weiterlesen

Expertinnenkommission zu Vorwürfen sexualisierter Übergriffe eingerichtet

Erklärung zur Einrichtung einer unabhängigen Expertinnenkommission von der Parteivorsitzenden der Partei DIE LINKE, Janine Wissler und der stellvertretenden Parteivorsitzenden der Partei DIE LINKE, Martina Renner Weiterlesen

Janine Wissler zum Internationalen Tag der Pflege

Zum Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai erklärt Janine Wissler, Vorsitzende der Partei DIE LINKE: Weiterlesen

Historischer Sieg von Sinn Féin bei den Wahlen in Nordirland

Heinz Bierbaum, der Präsident der Europäischen Linken und der Leiter der Internationalen Kommission der LINKEN, kommentiert den herausragenden Sieg von Sinn Féin in Nordirland: Weiterlesen

Angriffe der Türkei im Irak und der irakischen Armee gegen Yesiden verurteilen

Heinz Bierbaum, Präsident der Partei der Europäischen Linken (EL), erklärt: Weiterlesen

Flüssiggasterminal in Wilhelmshaven: Umweltdesaster und Bausünde der fossilen Energie

Den heutigen Baubeginn des Flüssiggasterminals in Wilhelmshaven kommentiert Daphne Weber vom Parteivorstand der LINKEN: Weiterlesen

Nie wieder Krieg– nie wieder Faschismus!

Politische Erklärung der Partei DIE LINKE, der Bundestagsfraktion und des Landesverbandes Berlin zum Tag der Befreiung am 8. Mai 2022 Weiterlesen

Janine Wissler zur Vermögensabgabe

Der ver.di-Vorsitzende Frank Werneke hat am 1. Mai eine Vermögensabgabe für Reiche gefordert, damit diese einen Beitrag für die Bewältigung der Krisenkosten leisten. Dazu erklärt die Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Janine Wissler: Weiterlesen

1. Mai: Du verdienst mehr. Für gute Arbeit, gute Löhne und mehr Mitbestimmung der Beschäftigten!

Unter dem Motto„Du verdienst mehr. Für gute Arbeit, gute Löhne und mehr Mitbestimmung der Beschäftigten!“ begeht DIE LINKE den diesjährigen 1. Mai. Dazu erklärt die Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Janine Wissler: Weiterlesen