Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Vertritt DIE LINKE im Digitalisierungsauschuss: Jürgen Bonsack

Luca App statt Paderborner Pixelpass nutzen - LINKE stellt Antrag im Digitalisierungsausschuss

Um Restaurant- und Event-Besuche wieder möglich zu machen hat die Stadt Paderborn den Probebetrieb mit der eigenen Lösung Pixelpass gestartet. Der Kreis Paderborn hingegen setzt auf die Luca App, die die Kontakterfassung ihrer Anwender ermöglicht.

"Es macht keinen Sinn und verursacht nur zusätzliche Kosten, zwei unterschiedliche Lösungen im Kreis und in der Stadt Paderborn einzusetzen", sagt Jürgen Bonsack, der die LINKE. im Ausschuss für Digitalisierung vertritt. Die LINKE. beantragt daher in der nächsten Sitzung des Ausschusses für Digitalisierung, dass die Stadt auf den Einsatz von Pixelpass verzichten und ebenfalls die Luca App einsetzen soll.

Pixelpass ist nicht mit einer Verbindung zu den Gesundheitsämtern ausgestattet und nicht auf einen landesweiten Einsatz ausgerichtet. Sie ermöglicht lediglich die Kontaktverfolgung bis auf einen festen Platz im Kino oder Theater.

"Bei der Luca App hingegen ist eine Anbindung an die bestehenden Gesundheitssysteme mitgedacht worden, und sie kann auch landesweit eingesetzt werden. Daher sprechen wir uns für die Nutzung dieser App aus. Die Weiterentwicklung von Pixelpass sollte eingestellt werden", so Bonsack.


Pressemeldungen der Partei DIE LINKE

Hennig-Wellsow und Wissler zur aktuellen Entwicklung im Nahostkonflikt

Zu den aktuellen Entwicklungen im Nahost-Konflikt erklären die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE, Susanne Hennig-Wellsow und Janine Wissler: Weiterlesen

Reichtumsuhr

Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de