Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Mädchen und Frauen bekommen vorerst keine kostenlose Menstruationsartikel. (Symbolbild: SouthernSun, Pixabay)

Keine Kostenlose Menstruationsartikel aus dem Automaten

In Paderborn gibt es vorest keine kostenlose Menstruationsartikel aus dem Automaten. Ein Antrag der Linken 15.000 Euro für ein entsprechendes Pilotprojekt bereitzustellen wurde vom Gleichstellungsausschuss mit Hinweis auf zu hohen Kostenaufwand abgelehnt. Stattdessen wird die Verwaltung beauftragt zu prüfen, ob überhaupt ein Bedarf für die freie Abgabe besteht.

"Das ist enttäuschend", sagt Ratsfrau Elke Süsselbeck, "ich hätte mir ein anderes Ergebnis gewünscht."

Mädchen und Frauen, die Sozialleistungen beziehen, können sich oft Menstruationsartikel nicht leisten. "Es wird in diesem Zusammenhang auch von ´Periodenarmut`gesprochen", sagt Süsselbeck.  So stände - laut ALG-II-Regelsatz - einer alleinerziehenden oder alleinstehenden Person 17 von 446 Euro für den monatlichen Kauf von Gesundheits- und Pflegeprodukten zu.


Pressemeldungen der Partei DIE LINKE

keine Rentenreform auf dem Rücken der Corona-Helden

Zu den Rentenreform-Plänen der CDU erklärt Susanne Hennig-Wellsow, Vorsitzende der Partei DIE LINKE: Weiterlesen

Reichtumsuhr

Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de