Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Digitalisierung: Klärungsbedarf vorhanden (Foto: Gerd Altmann)

Digitale Modellregion und Glasfaser 

Das Thema Digitalisierung hat durch die Corona-Pandemie deutlich an Fahrt aufgenommen DIE LINKE sieht in diesem Bereich Klärungsbedarf und stellt daher eine entprechende  Anfrage im neu gebildeten Ausschuss für Digitalisierung und E-Gouvernment.

"Uns interessieren u.a. die 8 geförderten Projekte im Bereich "Digitale Modellregion", sagt Jürgen Bonsack, der DIE LINKE im Ausschuss vertritt. "Wir möchten erfahren, um welche Projekte es geht und welche Ausgaben dabei angefallen sind bzw. zukünftig anfallen. Gleiches gilt auch für das Leuchtturmprojekt E-Gouvernment."

Auch der Bereich Hard- und Software wirft Fragen auf: Wie sieht es im Bereich Hardwarebe-schaffungen aus beim Thema "Tablets für Kinder aus Geringverdienerhaushalten? Sind die geplanten Lizenzen für Microsoft Teams Kauf- oder Mietlizenzen?

Nicht zuletzt geht es um das Projekt Glasfaser. "Hier möchten wir wissen, wo die Investitions-schwerpunkte liegen und wie der Status der Aktivitäten bei der Glasfaser AG ist", so Bonsack.

Der Ausschuss für Digitalisierung und E-Gouvernment tagt am 19. März.


Pressemeldungen der Partei DIE LINKE

Zum §219a

Heute wurde im Bundesrat der Antrag von Berlin, Brandenburg, Thüringen, Bremen und Hamburg für die Abschaffung des Paragraphen 219a abgelehnt. Susanne Hennig-Wellsow dazu: Weiterlesen