"Das ist doch kein Sexismus" - sowohl im Hauptausschuss der Stadt als auch in der Gleichstellungskommission wurde heftig diskutiert, was denn nun sexistische Werbung ausmacht und woran man Sexismus erkennen kann.
Die Meinungen dazu gingen weit auseinander und sorgten für lebhafte Diskussionen.

Aber entscheidet denn der einzelne, was sexistisch oder doch " nur" sexy ist oder gibt es Kriterien, woran man Sexismus erkennen kann? Wo begegnet uns im Alltag Sexismus?

Wie können wir damit umgehen? Bildet gelebter Sexismus den Nährboden für sexualisierte Gewalt? Diese und andere Fragen werden im Vortrag erörtert. Die Veranstaltung ist kostenfrei.