Die Anfrage nimmt auch Bezug auf das Integrierte Mobilitätskonzept (IMOK) der Stadt, in dem u.a. die Förderung der E-Mobilität festgeschrieben ist. Die Linksfraktion / offene Liste möchte erfahren, wie viele Elektro-Fahrzeuge es im städtischen Fuhrpark gibt, ob es geplant sei, ältere Benziner bzw. Dieselfahrzeuge durch E-Fahrzeuge zu ersetzen und bis wann das geschehen soll.
„Auch in Paderborn werden die Grenzwerte für Stickoxide überschritten. Im Sinne einer umweltgerechten Stadt steht es Paderborn gut an, seine Fahrzeugflotte entsprechend schadstoffarm auszurichten“, sagt Fraktionsvorsitzender Reinhard Borgmeier.
Die nächste Ratssitzung findet am Donnerstag, den 15. November um 17 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses statt.