Wichtig dabei ist auch die Frage, ob bereits ein Verkauf von Daten stattgefunden hat. Falls das der Fall sei, dann solle die Stadt angeben, um welche Daten es sich handelt und an wen sie zu welchem Preis verkauft wurden.

„Paderborn hat sich das Thema Digitalisierung auf die Fahnen geschrieben; gerade dabei muss der sensible Umgang mit erhobenen Daten gewährleistet sein", meint Borgmeier, der die Stadt hier in einer ganz besonderen Verantwortung sieht.

Die nächste Ratssitzung findet am Donnerstag, den 14. Juni um 17 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses statt.