für ein gerechteres Paderborn

×

Fehlermeldung

  • Notice: Undefined index: field_tags in include() (Zeile 110 von /homepages/22/d99552790/htdocs/linksfraktion/drupal/sites/all/themes/DipTheme/templates/node--article.tpl.php).
  • Notice: Undefined index: field_tags in include() (Zeile 110 von /homepages/22/d99552790/htdocs/linksfraktion/drupal/sites/all/themes/DipTheme/templates/node--article.tpl.php).

Die Wahlergebnisse für den Paderborner Stadtrat: Leichter Zugewinn für die CDU, aber eine absolute Mehrheit hat sie nicht erreicht. Die Christdemokraten werden sich um Unterstützung bei der heftig abgesunkenen FDP bemühen müssen. Gleichbleibend die Grünen, aber einen Sitz haben sie eingebüßt. Die SPD hingegen hat einen dazugewonnen. Verluste bei der FBI, neu im Stadtrat zwei AfD-Vertreter und ein Pirat. Verluste auch bei der DIP, sie hat zwei Sitze weniger.

Mehr Kompetenzen des Sportausschusse gefordert

Jetzt lasse die CDU verlauten, dass sie die Erhebung der Nutzungsgebühren für die Sportvereine entbürokratisieren wolle. Dazu sagt Rainer Lummer, Mitglied im Sportausschuss für die Demokratische Initiative Paderborn (DIP): „Erst schafft man ein bürokratisches Monster und dann stellt man fest, dass die Vereine mit zu viel Bürokratie belastet werden. Das ist weiße Salbe auf ein böses Foulspiel, welches CDU und FDP gegenüber den Sportvereinen begangen haben als man die Nutzungsgebühren eingeführt hat."

Jeder kennt es und viele machen es: Da werden die großen Ampelkreuzungen, im Berufsverkehr oft verstopft, clever umfahren und die Abkürzung durch Wohngebiete benutzt.

Eine der am meisten betroffenen Straßen ist der Rolandsweg. Mitglieder der Ratsfraktion der Demokratischen Initiative Paderborn (DIP) trafen sich jetzt mit einem Anwohner. Peter Nawrath hatte alle Fraktionen angeschrieben. Rückmeldungen gab es nur von der DIP - als Erste - und von der CDU.

DIP zu Michael Dreier und den Südring-Plänen:

Bei den aktuellen Kandidaten-Diskussionen zur Kommunalwahl werden von allen Seiten in ähnlicher Weise lauthals die Probleme in der Innenstadt beklagt. Einzelhändlersterben wegen hoher Mieten, Kaufkraftverluste durch Internet-Shopping und attraktive Standorte auf der grünen Wiese. Das Einzelhandelskonzept - derzeit in der Überarbeitung - sollte ein Steuerungsinstrument sein, um die Innenstadt zu stärken.